444.gif
QS.gif

Der Field Trial Labrador mit seiner speziellen Art, seinem Temperament, seiner inneren Ruhe, seinem feinen Wesen, seiner Intelligenz und seinem nicht aufhörenden Arbeitseifer für seinen Menschen, .....diese Eigenschaften eines Jagdhundes sollen sich in unserer Zucht wieder finden.

Ich habe mich 2007  entschieden mit meiner Hündin Jody unter dem Zwingernamen “Quick Stepers” zu züchten. Der Grundstein für unsere Zucht soll immer an sie erinnern.  Sie ist sicherlich nicht vollkommen, doch verkörpert sie sehr viel was mir an einem FT- Labrador gefällt....und für mich ist sie perfekt :-)

Diese drei Kriterien werden die wichtigsten sein, die es zu erhalten gilt:

Gesundheit       - Berücksichtigung von HD, ED, PRA, Augenuntersuchungen

Wesen                 - freundlicher, menschenbezogener Charakter

Arbeitsfreude  - temperamentvoll mit der nötigen inneren Ruhe  


Die Zucht wird im Deutschen Retrieverclub e.V. DRC sein. Der DRC ist Mitglied im Verband für das Deutsche Hundewesen VHD ( International FCI ) . Und unterliegt somit höchsten Ansprüchen, um einen gesunden rassetypischen Retriever zu erhalten.

Wir wohnen in Alpen, einer kleinen Gemeinde am linken Niederrhein und können eine liebevolle Heimaufzucht garantieren. Einen Wurf plane ich nur dann, wenn ich einen Hund behalten möchte oder es im Vorfeld schon Welpeninteressenten gibt. Dass ein Labrador aus dieser Zucht eine Aufgabe braucht, sei es Dummy, Jagd, Agility, Rettungshund, steht wohl nun jedem klar vor Augen.

Ein Field Trial Labrador würde ohne Aufgabe nicht glücklich werden.


Ich lege grossen Wert darauf, dass auch die Nachkommen meiner Hündin die gesundheitlichen Untersuchungen ablegen und diese Ergebnisse somit in die Zucht einfließen können.


In den ersten 8 Wochen werden die Welpen von uns liebevoll auf ihr späteres Leben an der Seite ‚ihrer’ Menschen vorbereitet. Sie werden auf Menschen geprägt, werden mit Kindern spielen und bekommen Kontakt zu ihren älteren Artgenossen. Die ersten Berührungen mit der Natur finden statt, Wasser, Wald, Wiesen und Wild , alles darf beschnuppert und erlebt werden. Aber auch die gesellschaftsbedingten Errungenschaften, wie Auto fahren, Staub saugen und Lärm, werden den Kleinen vorsichtig näher gebracht. Mit ca. 8 Wochen werden die Welpen das Haus verlassen, sie sind zu diesem Zeitpunkt mehrfach entwurmt, geimpft und gechipt. In den folgenden Monaten bieten wir Welpentreffen, später Trainings und Seminare mit unterschiedlichen Ausbildern an, an denen sie teilnehmen können, wenn Sie es wünschen. Wir versuchen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Es ist sehr wichtig, dass die neuen Hundebesitzer mit ihren Hunden ein gutes Team werden, damit sie beide glücklich werden.


Wenn Sie Interesse an einem Hund unserer Zucht haben, rufen Sie uns einfach an oder senden eine mail.


Bis dahin, Ihre Heike Reichelt


Tel.: 0173/ 54 116 52 oder 02802 / 80 73 282

A wurf
anila von steif :-)
A wurf mit Fly
A wurf
28 tag welpen 027.jpg
33 tag welpen A wurf
C wurf
c wurf corvin
welpen A wurf
welpen D wurf
E wurf
E wurf am see
E wurf
E wurf vor Abschied
D wurf
F-wurf
F-wurf
F-wurf
F-wurf
F-wurf
0-zu_Hauseklein

© 2014 Heike Reichelt

444.gif